Extraktion / Zahnentfernung / Osteotomie

Zerstörte oder entzündete Zähne, Wurzelreste o.ä. sollten in der Regel der Fälle entfernt werden, da sie Infektionen, Schmerzen und Mundgeruch verursachen können. Mittlerweile ist auch bekannt , dass entzündete Zähne an anderen Organen Infektionen auslösen können.

Normalerweise können Extraktionen örtlicher Betäubung erfolgen. Die Eingriffe können aber auch in Sedierung oder Vollnarkose durchgeführt werden. Falls Narkose gewünscht sprechen Sie uns beim Beratungsgespräch darauf an, da die Kosten ab dem 12. Lebensjahr in der Regel der Fälle nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden.